Krav MagaEffektive Selbstverteidigung

Krav Maga wurde in Israel entwickelt um auch untrainierte Menschen innerhalb kürzester Zeit auf ein hohes Niveau in der Selbstverteidigung zu bringen um gewalttätige Situationen unter psychischem Druck zu meistern.

Dadurch ist es, unabhängig von Alter und Geschlecht, für jeden prinzipiell erlernbar. Unterschiedliche körperliche Voraussetzungen sind kein Problem. Schließlich kann ja auch jeder Opfer eines Angriffs werden.

Krav Maga vereint Techniken aus den Bereichen Boxen, Kickboxen, Messerkampf, Stockkampf, Bodenkampf, Aikido, Karate, Judo, Jiu-Jitsu sowie einigen anderen Systemen. Es soll die natürlichen menschlichen Reflexe so schulen, dass sie in bedrohlichen Situationen jeglicher Art effektiv eingesetzt werden können. Krav Maga beinhaltet Techniktraining, Partnertraining, verschiedene Drillformen unter Stress, Szenarios, Parcours. Der respektvolle und kontrollierte Umgang miteinander hat bei uns trotz oder gerade wegen des Selbstverteidigungsgedanken oberste Priorität.

Durch das Erlernen eines Selbstverteidigungssystems werden verschiedene Dinge erreicht. Zunächst hat man die Möglichkeit, sich gegen Aggressionen zur Wehr zu setzen. Dieses wiederum erhöht das Selbstvertrauen. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass durch eine Schulung der Selbstverteidigungsfähigkeit die Wahrscheinlichkeit, selbst Opfer zu werden, sinkt. Die Erfahrung zeigt, dass Personen, die einen selbstsicheren Eindruck machen, seltener Opfer eines Gewaltverbrechens werden als andere.